10.06.2018, von C. Brücker

Zusammen geht's besser!

Daher halfen wir am Samstag, den 09.06.2018 den Reservisten der Kreisgruppe Rhein - Ruhr bei der Verwirklichung ihrer Übung.

Die Kreisgruppe Rhein-Ruhr des Reservistenverbandes der Bundeswehr führte am gestrigen Samstag eine Übung zum Thema Übersetzen mittels Boote und schwimmen durch. Dabei sollten die Soldaten zum einen das Übersetzen mittels Schlauchboot und die Rettung von über Bord gegangenen Personen üben. Zum anderen sollte das Durchschwimmen von Gewässern mitsamt Ausrüstung trainiert werden. Außerdem sollte auch noch das Wechseln von Besatzungen bei voller Fahrt geprobt werden. Als Übungsareal stellte die Firma Holemans Niederrhein GmbH einen Baggersee zur Verfügung.

Die Kameraden benötigten für Ihre Übung noch die notwendigen Schlauchboote und Voll- sowie Halbpontons und eine Lösung für den Transport der Materialien musste gefunden werden. Daher wandten sie sich an unseren Ortsverband. Da wir schon mehrfach mit den Kameraden der Kreisgruppe Rhein-Ruhr Übungen und andere Veranstaltungen durchgeführt hatten, sagten wir gerne unsere Unterstützung zu.

Und so organisierten wir die benötigten Schlauchboote von den Ortsverbänden Geldern und Moers, stellten jeweils ein Voll- und ein Halbponton sowie ein motorisiertes Schlauchboot inklusive Besatzung zur Verfügung und realisierten mit unserem MLW 4, MAN Kran und MTW den Transport und die Einwässerung der Boote. Für die Sicherheit auf dem Wasser sorgte die Ortsgruppe Wesel der DLRG. Und um auch an Land schnellsmöglich auf Notfälle reagieren zu können, waren die Kameraden des DRK Mülheim mit einem RTW vor Ort.

Los ging es morgens um 8 Uhr in der Schill-Kaserne in Wesel. Von dort verlegten wir mit allen Beteiligten zum Baggersee der Firma Holemans Niederrhein GmbH, wo wir unsere verschiedenen Boote und das Sicherungsboot der DLRG mit unserem Kran zu Wasser ließen.

Die Reservisten hielten im Laufe des Tages ihre verschiedenen Übungen ab, die nur von einem gemeinsamen Mittagessen, welches durch den Reservistenverband gestellt wurde, unterbrochen wurden.

Gegen 16 Uhr waren alle Übungen erfolgreich zum Abschluss gebracht und wir stellten unsere Einsatzbereitschaft an der Unterkunft her.

Es war mal wieder ein gelungener Tag, der die Zusammenarbeit verschiedenster Organisationen eindrucksvoll demonstriert hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.